Untersuchen...

Zu Beginn steht ein köperliches Leiden, welches den Patienten veranlasst, einen Osteopathen aufzusuchen. Dies können Schmerzen sein, Missempfindungen, Kribbeln oder ein allgemeines Unwohlsein. Nach Unfällen können Konzentrationsprobleme, Schwindel, Kopfschmerzen den Alltag beeinträchtigen.

Nun beginnt die Suche nach der Ursache. Der Osteopath erstellt eine Anamnese indem er Zusammenhänge, Hinweise sucht. Es folgt der eigentliche Untersuch der involvierten Gewebe, Organe, und Gelenke. Jetzt wird genau analysiert, wo Blockaden und verspannte Punkte sind. Erst wenn sich ein klares Bild der Beschwerden objektiv am Körper erkennen lässt und Teste der Nerven, Muskeln, Gelenke sowie der Körper- und Sinnesorgane eine klare Antwort ergeben, kann ein Schritt weiter gegangen werden.